Klein Georgsdorf- Jerzykowice Małe

Beschreibungen aus verschiedenen Epochen

1789 - Klein-Georgsdorf, zur Herrschaft Gellenau gehörig, ist eben desselben Eigenthum, und war vordem auch ein Cammerdorf; es enthält 2 Bauern nebst 11 Gärtner- und Häuslerstellen. Einwohner giebt es 74, und unter ihnen 9 Leinweber, 1 Schneider, 2 Zimmerleute, 1 Schuster, 1 Butter ec Händler, 1 Krämer. Das Gut hat etwas Waldung. ()

Zimmermann, Beyträge zur Beschreibung von Schlesien Bd.9, 1789, Seite 298

 

ehem. Hof von Josef Haufen                       Bild: Wratislavie Amici, Polen.

 

1845 - Georgsdorf, Groß-, u. Klein, 2 Dörfer, Regierung und Oberlandesgericht Breslau ( Münsterberg-Glaz'sche Fürstenthums-Landschaft) Glaz, Westlich 3 5/8 Meilen Post Lewin, Rittmeister von Mutius, Patrimonial Gericht Gellenau, auch criminaliter Justitiar Richter in Lewin, katholische Kirche zu Lewin. A. Groß -Georgsdorf,31 Häuser, 179 Einwohner, (evangelische 4). Hierzu Blasewey, Kolonie 1/8 Meilen vom Dorf, 3 Häuser, 17 katholische Einwohner. B. Klein-Georgsdorf, 17 Häuser, 76 katholische Einwohner. (Seite 150)

J.G. Knie, Alphabetisch-statistisch-topografische Uebersicht der Dörfer, Flecken, Städte und anderer Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, 1845

 

1932 - Georgsdorf (Groß-Klein), nach Kögler wahrscheinlich 1454 gegr. und nach Georg v. Podiebrad, dem damaligen Besitzer der Hummelherrschaft, genannt; 1477 Groß Jiržikovicz, von tsch. Jiřiček, Deminutiv- oder Koseform von Jiři Georg.

Paul Klemenz, Die Ortsnamen der Grafschaft Glatz,Breslau 1932

 

 
 

Etwas Belebung hat etwa im 19. Jh. die Entwicklung des Tourismus gebracht, denn durch Klein-Georgsdorf führte der Weg von Lewin auf den Pansker, die Ziegenhaus-Baude und in das Adlergebirge.

Gegenwärtig schwindet das Dorf, übrig sind nur die letzten Höfe. Die Ursachen sind unvorteilhafte klimatische- und Boden-Bedingungen, sowie die erschwerte Verbindung. Zum Dorf führt nur ein Felddweg.
( Anm. Verfasser 2010 gab es eine geteerte Straße bis zur Kapelle)

Quelle: Góry Stołowe,Tom 13, Warschau, 1996 / aus dem polnischen übersetzt

Weiteres zu Klein-Georgsdorf